stellt sich neu auf und feiert bei strahlendem Wetter ein erfolgreiches Schlachtefest !

Bereits im November des letzen Jahres hat der Heimatverein Sandebeck einen neuen Vorstand gewählt: ein großer Teil des erweiterten Vorstandes sind mit dem langjährigen 1.Vorsitzenden Werner Reimann zum Ende des letzten Jahres in den wohl verdienten Ruhestand gegangen. Die Aktiven rund um Werner Reimann haben gemeinsam in den letzten Jahren fleißig das Ortsbild von Sandebeck gepflegt, Bänke aufgestellt, Schilder gestrichen, Rastplätze gepflegt und vieles mehr. Unterstützt wurden sie dabei durch Aktive der Dorfwerkstatt. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für den unermüdlichen Einsatz.
Im Rahmen der Vorstandswahlen wurde Werner Reimann durch Gaby Böddeker ersetzt, die bis dahin als 2. Vorsitzende fungierte. Der geschäftsführende Vorstand besteht damit weiterhin aus Bianca Dreier (Kassiererin), Petra Elsner (Schriftführerin) sowie Wolfgang Overkott, der Gaby Böddeker als 2. Vorsitzende abgelöst hat.
Der erweiterte Vorstand wurde ergänzt durch Christopher Kleine, Matthias Lüking, Ulrike Overkott, Michael Hindahl und Gerald Bläsing. Weiterhin mit dabei sind Maria Otto, Elmar Kleine, Rudolf Waldhoff, Jens Tegtmeier und Reinhard Rulle. Ausgeschieden sind Günter Dreher, Erwin Pott, Udo Niggemann und Ulla Klaes
Als eine der ersten Aufgaben des neu gewählten Vorstandes galt es, die Organisation des beliebten Schlachtefestes zu stemmen. Diese Herausforderung wurde mit einigen Neuerungen angenommen: der Verkauf der Würste wurde unter das Vordach des benachbarten Schießstandes verlagert, um so mehr Platz im Vinczenzhaus zu schaffen und eine gemütlichere Atmosphäre zum Feiern herzustellen. Auch Dank des guten Wetters war diese organisatorischen Neuerung ein voller Erfolg.
Weiterhin wurde das bisherige Speisenangebot um Bratkartoffeln mit Sülze ergänzt, die vom 2.Vorsitzenden persönlich gebraten wurden und sehr gut bei den Besuchern angekommen sind. Der zu späterer Stunde angebotene Leberkäse war angesichts der vielen verzehrten Wurstbrote und Mettbrötchen ein wenig ins Hintertreffen geraten, aber trotzdem sehr lecker!
Das Wurstsortiment wurde um einige neue Wurstsorten erweitert, die ebenfalls gut angekommen sind. Insgesamt stand das diesjährige Schlachtefest unter dem Motto „Neben Altbewährten gibt es Neues zu entdecken“.


Insgesamt war das Schlachtefest ein voller Erfolg und es gab viele positive Rückmeldungen von den zahlreichen Besuchern. Auch hier gilt ein großer Dank den vielen weiteren Helfern, die das Schlachtefest seit langem zu seinem Erfolg verhelfen!
Eine weitere Auffrischung hat das Sandebecker Tretbecken erfahren. Mit einer Förderung durch den sogenannten Heimatscheck konnte durch die Firma Otto ein neues Geländer installiert werden. Das neue Geländer bietet einen besseren Halt und ist zudem aus Edelstahl und damit auch optisch eine Verbesserung.
Ulrike Overkott, die sich seit November neu im Vorstand engagiert, hat ab dieser Saison die Pflege des Tretbeckens übernommen, für die bislang Maria Otto zuständig war. Auch diesen Beiden einen besonderen Dank für ihr Engagement.
Aus organisatorischen Gründen findet die nächste Jahreshauptversammlung bereits am 24.März um 18.00 Uhr im Germanenhof statt, zu der alle Mitglieder recht herzlich eingeladen sind.

 

Zurück zum Anfang